Titellogo

Unterfranken: Aufsichtsperson zur Ausbildung als Techn. Aufsichtsbeamten/in (m/w/d)

05.04.2022        

Die SVLFG ist eine innovative und zukunftsorientierte Behörde mit rund 5.000 Beschäftigten. Gemäß unserem Motto "Sicher und gesund aus einer Hand" verstehen wir uns als moderner Dienstleister für unsere gut 3,2 Millionen Versicherten in den grünen Berufen. Als einziger Sozialversicherungsträger Deutschlands vereinen wir insoweit alle Sozialversicherungen unter einem Dach: die Unfall-, Renten-, Kranken- und die Pflegeversicherung.  Lernen Sie uns kennen: www.svlfg.de

Wir bieten bundesweit interessante Arbeitsplätze mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Zur Unterstützung unserer qualifizierten und motivierten Beschäftigten suchen wir aktuell für den Bereich Prävention ab dem 01. November 2022 insgesamt 24 Aufsichtspersonen zur Ausbildung, davon  eine

Aufsichtsperson zur Ausbildung als Technische/n Aufsichtsbeamten/in (m/w/d)

für den Aufsichtsbezirk Unterfranken:
(Team 4090301, Kreise Aschaffenburg, Schweinfurt, Würzburg, Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld, Haßberge, Kitzingen, Miltenberg, Main-Spessart, Schweinfurt)

Was wir Ihnen bieten:

  • eine 2-jährige umfassende Ausbildung zur Aufsichtsperson nach § 18 SGB VII (die theoretische Ausbildung erfolgt in Kassel [Unterbringung und Verpflegung werden gestellt] und die praktische Ausbildung überwiegend im künftigen Aufsichtsbezirk. Während der Ausbildungszeit ist der Dienstort die jeweils nächstgelegene Geschäftsstelle der SVLFG),
  • nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung eine feste Anstellung im öffentlichen Dienst,
  • einen auch in Krisenzeiten sicheren Arbeitsplatz mit pünktlicher Gehaltszahlung,
  • eine Vergütung in der Vergütungsgruppe 8 BAT/LSV (entspr. Entgeltgruppe 10 TVöD) bzw. Besoldungsgruppe A 10 BBesO mit Entwicklungsmöglichkeiten bis zur Vergütungsgruppe 9 BAT/LSV (entspr. Entgeltgruppe 11 TVöD) bzw. A 11 BBesO,
  • eine vielseitige Tätigkeit in einem kooperativen und engagierten Team,
  • umfangreiche betriebliche Gesundheitsangebote,
  • nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung einen Dienstwagen zur Wahrnehmung der Dienstgeschäfte,
  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch gleitende Arbeitszeit mit diversen Teilzeitmodellen und der Möglichkeit, die Bürotätigkeit vom Wohnsitz im Aufsichtsbezirk zu erledigen

Was Sie erwartet:

  • die Beratung, Besichtigung und Überwachung unserer Unternehmen
  • die Vorbereitung und Durchführung von Schulungen, Vorträgen und Veranstaltungen wie Messen oder Ausstellungen,
  • die Untersuchung von Unfällen und Ermittlungen von Berufskrankheiten,
  • die Beratung von Händlern und Herstellern zur Sicherheit von Produkten,
  • die Beratung zu Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Was Sie mitbringen:

  • Bachelor- oder gleichwertiger Studienabschluss in den Bereichen Agrar-, Gartenbau-, Forst-, Ingenieur- und Naturwissenschaften oder einer dem zukünftigen Einsatzbereich entsprechenden Fachrichtung,
  • nach Abschluss des o.g. Hochschulstudiums eine förderliche hauptberufliche Tätigkeit von mindestens einem Jahr und sechs Monaten,
  • Wohnsitz im genannten Aufsichtsbezirk, für den die Bewerbung gilt (bzw. Umzug),
  • Führerschein der Klasse B und Bereitschaft zu auch mehrtägigen Dienstreisen.


Darüber hinaus verfügen Sie idealerweise über:

  • Interesse am Umgang mit Menschen, sicheres Auftreten und Überzeugungskraft
  • hohe Dienstleistungsorientierung, Entscheidungsvermögen und Teamfähigkeit,
  • ein berufsdienliches mit einem Master abgeschlossenes Hochschulstudium,
  • eine abgeschlossene Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit.


Beschäftigte der SVLFG des mittleren technischen Verwaltungsdienstes, die im Dienstordnungsverhältnis angestellt sind, erhalten die Möglichkeit nach den Voraussetzungen des § 32 LBR/SVLFG die Befähigung für die Laufbahngruppe des gehobenen technischen Dienstes zu erwerben. Die endgültige Übertragung der ausgeschriebenen Stelle ist an den erfolgreichen Abschluss der Einführungszeit und die damit verbundene Erlangung der Laufbahnbefähigung geknüpft. Eine Anstellung in Teilzeit (mind. 20 Std./Woche) ist grundsätzlich möglich. Jedoch muss zu¬nächst die Bereitschaft bestehen, die Ausbildung zur Aufsichtsperson in Vollzeit zu absolvieren.
Bewerbungen von Frauen sind im Interesse der beruflichen Gleichstellung besonders erwünscht und werden bei gleicher Eig¬nung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des BGleiG bevorzugt berücksichtigt.   Ebenso werden schwerbehinderte Bewerber/-innen bei gleicher Eignung nach Maßgabe des SGB IX und der geschlossenen Integrationsvereinbarung besonders berücksichtigt.  


Für nähere Auskünfte zum Ablauf der Ausbildung und der Tätigkeiten stehen Ihnen:
Herr Gutheil     (Bereichsleitung Prävention, (0561 785-16527) und
Herr Allinger (Arbeitsbereichsleiter DLZ Süd, (0561 785-13956) gerne zur Verfügung.

Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren :
Frau Rauner (Team Personalentwicklung, (0561 785-15795).


Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann bewerben Sie sich über unser Karriereportal bis zum 01.05.2022.
Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)
Weißensteinstraße 70 - 72 · 34131 Kassel · www.svlfg.de