Fach- und Technikerschule


Die Müller-Box voll Wein passt in die Kühlschranktür
Geschrieben von: Sybille Fertsch LWG   

Studierende testen erfolgreich neues Bag-in-Box-System

Wein aus der Kühlschranktür? Was zunächst nach einem Stilbruch klingt, erweist sich im Test der Studierenden der Staatlich Fach- und Technikerschule für Agrarwirtschaft in Veitshöchheim als beeindruckend praktisch: Denn die schmale Spezialbox aus Karton mit einem Vakuum-verschlossenen Plastikbeutel voller Wein als Inhalt passt bequem in die Getränkehalterung üblicher Kühlschränke. Der Zapfhahn sitzt in der Mitte und zum Füllen der Gläser kann die Verpackung im Kühlgerät bleiben. Ein Spezialverschluss verhindert das Nachtropfen, das Vakuum sichert Geschmack und Qualität des Inhalts für viele Wochen. Das ergaben die Tests der Studierenden mit einem Müller-Thurgau-Wein. Sie sind sich sicher: Nicht nur Gelegenheits-Wein-Trinker werden diesen Komfort zu schätzen wissen. Auch Winzer zeigten sich begeistert, berichteten die angehenden Führungskräfte des Weinbaus bei der Vorstellung ihrer diesjährigen Weinprojekte im Rahmen einer Pressekonferenz.

 

Einfach nur praktisch: Aus der Müller-Box der angehenden Techniker für Weinbau und Kellerwirtschaft
und der Firma Drink in Box fließt der Wein von der Kühlschranktür direkt ins Glas. Und bleibt wochenlang
ohne Qualitätseinbußen frisch. Im Bild von links die Tester
Paul Uhlig aus Freiberg in Sachsen, Rafael König aus Randersacker und Markus Kram aus Nordheim.
(Foto fertsch/lwg)
Weiterlesen...
 
Studierende entwerfen Garten für Jakob-Riedinger-Wohnheim in Würzburg
Geschrieben von: Sybille Fertsch LWG   

Hochbeete und Naschgarten für alle Bewohner

Die angehenden Techniker im Garten- und Landschaftsbau in Veitshöchheim sind knifflige Fragen gewohnt. Diesmal standen sie jedoch vor einer besonderen Herausforderung. Im Jakob-Riedinger-Haus in Würzburg wohnen rund 50 Menschen mit Körperbehinderung. Ein großer Pluspunkt des Wohnheims ist der stattliche Garten, der mit viel Grün und frischer Luft lockt. Auf den zweiten Blick offenbaren sich einige gravierende Nachteile des 1250 Quadratmeter großen Geländes. Es liegt einerseits rund einen Meter höher als die umlaufende Straße und ist deshalb derzeit nur über Umwege oder Treppen erreichbar. Andererseits sind die teils geschotterten Wege für Bewohner mit Rollstühlen und Gehhilfen ein Ärgernis, die große Wiese im Zentrum der Anlage ist ebenfalls nicht für alle zugänglich.
Ein Fall für die Studierenden der Staatlichen Fach- und Technikerschule für Agrarwirtschaft. 13 Gruppen hatten zwei Wochen Zeit, um sich eine Lösung für die bauliche Planung und die Bepflanzung zu überlegen, die den Spagat zwischen einem möglichst barrierefreien Zugang und ansprechender Natur ermöglicht.
 
 
Weiterlesen...
 
Strahlende Gesichter nach bestandener Prüfung:
Geschrieben von: Sybille Fertsch (LWG)   
 
Via Internet ließen sich 15 Landschaftsgärtner in der Staatlichen Fachschule für Agrarwirtschaft in Veitshöchheim zu Staatlich geprüften Wirtschaftern/innen und Meistern/innen ausbilden.
 efl abschluss 2012 web
Weiterlesen...
 
4000 Besucher gönnten sich eine Pflanztherapie in der LWG
Geschrieben von: Sybille Fertsch (LWG)   
 
Chillen im grünen Wohnzimmer
Es blühte, es grünte, es duftete und leichte Nebelschwaden zogen über den Teich: Dem Frühling ein ganzes Stück näher kamen die rund 4000 Besucher der Ausstellung „Pflanztherapie – Bring Deine Synapsen zum Blühen“ am Wochenende in der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) in Veitshöchheim. Vom Wellnessbad bis zum Buchenwald, vom Wohnzimmer bis zur Terrasse reichten die Beispiele vom Wohnen und Leben mit Pflanzen, die angehende Techniker des Gartenbaus in Klassenzimmern, Gängen und Sälen errichtet hatten.
pflanztherapie frhlingsterrasse web
 
Weiterlesen...
 
Künftig gleiche Bildungsstandards in allen europäischen Weinbauschulen?
Geschrieben von: Sybille Fertsch (LWG)   

 Projekt EQWine eröffnet Kellermeistern, Winzern, und Küfern neue Chancen

 

 Gleiche Bildungsstandards für alle künftigen Winzer, Küfer und Kellermeister in Europa zu schaffen, das ist das ehrgeizige Ziel des EU-Bildungsprojektes EQWine. Peter Schwappach von der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) in Veitshöchheim hob es kürzlich in der Weinbauschule Changins in der Nähe von Genf mit aus der Taufe: Dazu trafen sich 18 Vertreter aus neun europäischen Weinbaunationen. „Ziel des Projektes ist einerseits, Ausbildungspläne zu vergleichen und voneinander zu profitieren, andererseits Schülern die Ausbildung im Ausland zu erleichtern“, berichtete Schwappach. Künftig soll – ähnlich den Universitäten – auch der Austausch von berufsbildenden Schulen in Europa erleichtert werden.

 

Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL